Im Rahmen des Förderprogramms des Bundesministerums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Förderung von Klimaschutzprojekten in Kommunen wurde der Stadt-Holding Dreieich GmbH für die Sanierung der Hallenbeleuchtung im Hallenbad Dreieich eine Zuwendung in Höhe von 40 % der Investitionskosten zugesagt.
(Zuwendung aus dem „Energie- und Klimafonds“, Einzelplan 60, Kapitel 6092, Titel 68605, Haushaltsjahr 2013, Förderkennzeichen 03KS6240)

Die Betreuung erfolgt hierbei durch den Projektträger Jülich im Rahmen der Förderung des BMU.

Bei der Durchführung der Maßnahme wird die Stadt-Holding GmbH vom Fachplaner
„Die Lichtfabrik“ und den Stadtwerken Dreieich GmbH unterstützt.

Links zu den Partnern:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Nationale Klimaschutz Initiative
Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich
Stadtwerke Dreieich

Hallenbad schließt ab 2.11.20

Im Zuge der neuen Corona-Vorgaben schließt das Dreieicher Hallenbad ab Montag, den 02. November 2020 bis auf Weiteres.